Samuel Hahnemann

Hilfe zu OpenHomeopath

Bedienung von OpenHomeopath

Es wird empfohlen OpenHomeopath bei einer Bildschirmauflösung von mindestens 1280x1024 zu benutzen. Javascript und Cookies zumindest von der gleichen Site müssen im Browser aktiviert sein. Mit der Skin-Auswahl kannst du das Aussehen von OpenHomeopath verändern. Im Moment gibt es 2 Skins: "original" von Henri Schumacher und "kraque" von Thomas Bochmann ohne Seitenleiste, so das sie besonders für kleinere Displays geeignet ist. OpenHomeopath ist zur Zeit in deutsch und englisch übersetzt.


Übersicht

Die wichtigsten Funktionen von OpenHomeopath sind übersichtlich in Tabs organisiert.
Dabei kannst du innerhalb der einzelnen Tabs unabhängig voneinander arbeiten, ohne das der aktuelle Stand der anderen Tabs sich ändert.
Wenn du OpenHomeopath aufrufst siehst du 2 Tabs, Repertorisierung und Materia Medica. Sobald du dich anmeldest kommt noch der Tab Mein Bereich hinzu. Außerdem gibt es je nach Anforderung noch die Tabs Repertorisierungsergebnis und Symptom-Info.
In den Tabs Repertorisierungsergebnis, Materia Medica und Symptom-Info kannst du zu vorherigen Ansichten zurück und wieder vor springen.

Auf der linken Seite findest du in allen Programmfenstern das Navigationsmenü (in der Original-Skin). Von dort hast du Zugang zu allen wichtigen Teilen des Programms.


Repertorisierung

Dies ist der wichtigste Teil des Programms. Hier findet die eigentliche Repertorisierung statt.

Wenn du eine neue Repertorisierung beginnst, siehst du links eine Auswahlmenü, wo die Hauptrubrik ausgewählt werden kann. Bei "Alle Rubriken" werden Symptome aus allen Rubriken angezeigt.
In der Mitte befindet sich die Suchfunktion. Hier kannst du nach einem oder mehreren Begriffen suchen. Hierbei kann entweder nach Wortteilen oder ganzen Wörtern gesucht werden. Bei mehreren Begriffen ist sowohl eine UND- als auch eine ODER-Suche möglich. Eine genaue Beschreibung der Suchfunktion findest du in der Hilfe zur Formulierung von Symptom-Suchanfragen.
Falls ein Symptom in verschiedenen Übersetzungen vorliegt wird die bevorzugte Symptom-Sprache berücksichtigt, die angemeldete Benutzer in den Benutzereistellungen festlegen können.
Nachdem du die Rubrik ausgewählt und eventuell Suchbegriffe eingegeben hast, drückst du rechts auf "Symptome anzeigen".

Jetzt öffnen sich unterhalb zwei Auswahlfenster. Im oberen siehst du die Symptome als Baumansicht, die deinen Kriterien entsprechen. Das untere ist erstmal leer. Dort werden die Symptome eingetragen, die du auswählst.
Ein Symptom wird durch anklicken ausgewählt. Rubriken mit Unterrubriken lassen sich ausklappen. Die ausgewählten Symptome erscheinen im unteren Auswahlfenster.
Wenn du dir alle Mittel anzeigen lassen willst, die einem Symptom zugeordnet sind, klicke entweder im oberen oder im unteren Fenster auf Info neben dem entsprechenden Symptom. Genaueres siehe Symptom-Information.
Durch klicken auf Delete im unteren Fenster wird das entsprechende Symptom abgewählt.

Du kannst jedes ausgewählte Symptom individuell gewichten. Dabei kannst du den Symptomen folgende Gewichtungen zuordnen:
  • 0: Das Symptom ist deaktiviert. Es wird im Repertorisierungergebnis zwar angezeigt, aber in der Gesamtbewertung nicht berücksichtigt.
  • 1: Standardeinstellung, das Symptom ist vorhanden.
  • 2: Das Symptom kommt häufig vor oder ist besonders intensiv.
  • 3: Das Symptom kommt häufig vor und ist besonders intensiv.
  • 4: Das Symptom ist besonders wichtig bzw. auffällig. Sollte selten benutzt werden.
Es ist sinnvoll den vollen Umfang an Gewichtungen bei einer Repertorisierung mit einzubeziehen.

Während der Symptomauswahl kannst du jederzeit die angezeigten Symptome ändern, indem du eine neue Hauptrubrik und/oder neue Suchbegriffe eingibst und nochmals auf "Symptome anzeigen" drückst. Die bereits ausgewählten Symptome bleiben dabei erhalten.
Wenn die Symptomauswahl abgeschlossen ist, drückst du auf "Repertorisieren".


Zum Seitenanfang

Repertorisierungsergebnis

Nach dem Repertorisieren erscheint ein neuer Tab mit dem Repertorisierungsergebnis.
Das Repertorisierungsergebnis kannst du als PDF anzeigen - PDF drucken  oder herunterladen - PDF herunterladen . Die PDF-Datei enthält die 20 wichtigsten Mittel und ist zum Ausdruck im A4-Querformat vorbereitet.
Wenn du dich angemeldet hast, besteht die Möglichkeit, das Repertorisierungsergebnis zu speichern.

Im oberen Bereich siehst du 4 Felder:
  • Patient - Hier gibst du einen Patientenkode ein. Dabei wird aus Datenschutzgründen empfohlen, einen Kode zu wählen, der keine Rückschlüsse auf die Identität des Patienten erlaubt.
  • Rep.-Datum - Hier ist das aktuelle Datum voreingetragen. Es kann aber gegebenenfalls angepasst werden.
  • Verordnung - Hier kannst du das/die verordnete(n) Mittel eintragen.
  • Fallaufnahme - Hier kann die Anamnese hinterlegt werden.
Nachdem du alle Angaben gemacht hast kann das Ergebnis über Speichern gespeichert werden. Es erscheint eine Meldung, unter welcher Repertorisierungsnummer das Ergebnis gespeichert wurde. Gespeicherte Repertorisierungen lassen sich im Benutzerbereich wieder aufrufen.
Das Repertorisierungsergebnis wird übersichtlich in der interaktiven Ergebnistabelle dargestellt:
  • Rechts befinden sich die Symptomgewichtung und die Symptome nach Gewichtung sortiert. Wenn du auf ein Symptom klickst wird die entsprechende Symptom-Info angezeigt.
  • Im Tabellenkopf findest du die Kurznamen der Mittel nach Relevanz sortiert. Beim überfahren mit der Maus erscheint der vollständige Mittelname. Bei Klick kommst du in die entsprechende Materia Medica.
  • In der darunterliegenden Tabellenzeile werden die Gesamtwertigkeiten und Treffer für das entsprechende Mittel angezeigt.
  • In der Tabelle findest du die Wertigkeit des Mittels für das entsprechende Symptom. Wenn du mit der Maus über die Wertigkeit fährst erscheinen Angaben zu den gefundenen Quellen. Bei Klick öffnet sich ein Popup-Fenster mit den Symptom-Mittel-Details.

Wenn du ausgehend von den ausgewählten Symptomen weiter repertorisieren willst drückst du unten auf "Weiter repertorisieren". Es erscheint das Repertorisierungstab mit den gewählten Symptomen.


Zum Seitenanfang

Materia Medica

Hier kannst du dir zu einem Mittel die ihm zugeordneten Symptome zusammenstellen lassen. Außerdem werden weitere Informationen zu dem Mittel angezeigt, sofern sie in der Datenbank hinterlegt sind. Um sich die Materia Medica zu einem Mittel zusammenzustellen, gebe den Wortanfang des Mittelnamens oder der Mittelabkürzung in das Suchfeld ein und wähle aus den vorgeschlagenen Mitteln das entsprechende aus.

Im oberen Bereich der Mittelbeschreibung werden spezifische Angaben zum Mittel angezeigt. Dies sind im einzelnen:
  • Mittelname - der offizielle Mittelname
  • Mittel-Nr. - die Nummer unter der das Mittel in OpenHomeopath registriert ist.
  • Abkürzung - die gebräuchliche Kurzform
  • Verwandte Mittel, unverträgliche Mittel und Antidote
  • Herstellung, Herkunft und Synonyme des Mittels
  • Allgemeine Beschreibung des Mittels
  • Leitsymptome in den Unterkategorien Allgemein, Gemüt und Körper
  • Links zu verschiedenen weiterführenden Informationen zu diesem Mittel.
Darunter befindet sich eine Baumansicht mit allen Symptomen, die diesem Mittel zugeordnet sind.
Die Wertigkeit der Symptome bezüglich des angezeigten Mittels werden durch die Schriftart und Schriftfarbe ausgedrückt:
  • 5-wertig
  • 4-wertig
  • 3-wertig
  • 2-wertig
  • 1-wertig
Zur Symptom-Info gelangst du über Info neben dem entsprechenden Symptom.

Wenn du mit der Maus über ein Symptom fährst erscheint die Wertigkeit und Angaben zu den Quellen.
Wenn du darauf klickst werden dir alle Details zu dieser Rubrik angezeigt.

Du kannst die Symptomauswahl nach Hauptrubrik sowie nach minimaler Wertigkeit filtern.
Nachdem du die gewünschte Hauptrubrik und Wertigkeit ausgewählt hast drücke auf "Zusammenstellen".


Zum Seitenanfang

Symptom-Information

Zur Symptom-Information gelangst du entweder über das Repertorisierungsfenster oder über die Materia Medica.

In der Legende des Rahmens findest du den Pfad zu dem Symptom.
Hier kannst du zu der Symptom-Info der Elternrubriken springen.

Im oberen Bereich der Symptom-Info werden spezifische Angaben zum Symptom angezeigt. Dies sind im einzelnen:
  • Symptom - Beschreibung des Symptoms.
  • Symptom-Nr. - die Nummer unter der das Symptom in OpenHomeopath registriert ist.
  • Hauptrubrik - die Hauptrubrik unter der das Symptom eingeordnet ist.
  • Originalsprache - die Originalsprache des Symptoms.
  • Übersetzungen - gegebenenfalls werden hier Übersetzungen aufgeführt.
  • Weitere Details - Link zu mehr Details zu diesem Symptom in OpenHomeo.org.

Als nächstens erscheint gegebenenfalls eine Liste mit Querverweisen. Bei Klick springst du zu der entsprechenden Symptom-Info.

Darunter findest du eine Baumansicht mit den Unterrubriken dieser Rubrik.
Wenn du auf Info klickst kommst du in die Symptom-Info der entsprechenden Unterrubrik.

Unten werden alle Mittel, die dem Symptom zugeordnet sind angezeigt.
Die Wertigkeit der Mittel bezüglich des angezeigten Symptoms werden durch die Schriftart und Schriftfarbe ausgedrückt:
  • 5-wertig
  • 4-wertig
  • 3-wertig
  • 2-wertig
  • 1-wertig
Wenn du dir zu einem Mittel die Materia Medica zusammen stellen willst klicke auf Materia Medica vor dem jeweiligen Mittel. Näheres im Kapitel Materia Medica.

Wenn du mit der Maus über ein Mittel fährst erscheint die Wertigkeit und Angaben zu den Quellen.
Wenn du darauf klickst werden dir alle Details zu dieser Rubrik angezeigt.

Die Mittel lassen sich nach Wertigkeit, Mittelname oder Mittel-Abkürzung sortieren, indem du die entsprechende Sortierung in der Dropdown-Liste auswählst.
Bei der Sortierung nach Mittel-Abkürzung werden die Mittel wesentlich kompakter präsentiert, was vor allem bei großen Rubriken übersichtlicher wirkt.

Ausserdem kannst die Mittel nach minimaler Wertigkeit filtern indem du die entsprechende Wertigkeit in der Dropdown-Liste auswählst.


Zum Seitenanfang

Datenpflege

Hier kann die Datenbank erweitert und verändert werden. Näheres im Kapitel Datenpflege.


Zum Seitenanfang

Hilfe

Hier kommst du zu dieser Hilfe.


Zum Seitenanfang

Info

Hier findest du Informationen über die Programmversion, Lizenz und Copyright, Dank an die, die durch Inspiration und nützliche Skripte bzw. Programmkode zum Programm beigetragen haben, Client- und Server-Anforderungen und Installation und Konfiguration für MySQL.


Zum Seitenanfang
Inhalt