Bin bei der Arbeit ....
Samuel Hahnemann

Wie kann ich OpenHomeopath unterstützen?

Wenn dir OpenHomeopath gefällt und du uns bei der Entwicklung helfen möchtest gibt es folgende Möglichkeiten uns zu unterstützen:

  1. Feedback: Wir sind auf deine Rückmeldungen angewiesen. Wenn du Bugs oder Unstimmigkeiten findest oder Ideen hast was man noch verbessern kann schreib mir einfach eine Mail.
  2. Bekannt machen: Damit OpenHomeopath bekannter wird und die Community wächst könnt ihr auf Webseiten zum Thema Homöopathie einen Link zu OpenHomeopath setzen und in entsprechenden Foren und sozialen Netzwerken wie facebook über uns schreiben. Auch ein Artikel in einer Fachzeitschrift würde helfen.
  3. Spenden: OpenHomeopath ist Opensource und wird es auch bleiben. Das heißt aber nicht, das uns die Entwicklung nichts kostet. Vor allem viel Zeit zum Programmieren und Testen, da es sich um ein wirklich umfangreiches Programm handelt.
    Dazu kommen noch feste Kosten für Server, Internet, Strom und Computerwartung.
    Da wir bewusst auf Reklame verzichten sind wir allein auf eure Unterstützung angewiesen.

    Hier kannst du deine Spende in Euro oder US-Dollar mit Hilfe von PayPal an uns schicken.

    Euro:  
    US-Dollar:  
    Bei US-Dollar kannst du auf der PayPal-Seite die Option "Make This Recurring (Monthly)" auswählen.
    Ähnlich einem Dauerauftrag wird der entsprechende Betrag dann bis auf Widerruf monatlich an uns überwiesen.

    Alternativ kannst du deine Spende auch gerne direkt auf unser Bankkonto überweisen. Besonders hilft uns ein Dauerauftrag, da er uns ermöglicht langfristiger zu planen.

    Unsere Bankverbindung:
    Bank: Nest Bank (in Polen)
    Empfänger: Henri Schumacher
    IBAN: PL25 1870 1045 2078 1195 1690 0002
    BIC: NESBPLPWXXX
    Verwendungszweck: OpenHomeopath + Benutzername oder e-Mail

  4. Ergänzen der Datenbank: Ihr könnt aktiv zur Datenbank Repertorien über das Expresstool hinzufügen. Besonders wichtig ist eine Ergänzung der Materia Medica. Wenn jemandem eine Materia Medica auf deutsch oder englisch in elektronischem Format vorliegt bitte melden. Dies kann z.B. eine Textdatei, eine PDF-Datei mit Text oder eine Datenbank sein. Ich würde dann versuchen sie in das Programm zu importieren.
  5. Übersetzungen: Es wäre schön wenn OpenHomeopath in noch mehr Sprachen übersetzt würde. Für die Internationalisierung habe ich Gettext benutzt. Mit dem Poeditor läßt sich problemlos eine neue Übersetzung erstellen und einbinden. Außerdem muss die Hilfe und Teile der Datenbank (vor allem Hauptrubriken) übersetzt werden. Bei Interesse schicke mir eine e-Mail.